Meine 10 goldenen Schminkregeln

Meine 10 goldenen Schminkregeln

Hey loves,
da ich oft nach Tipps gefragt werde bezüglich meiner Schminkroutine – besonders zum Augenmakeup – dachte ich, ich teile diese heute mit euch:

1. Wenn ihr mit Lidschatten arbeitet und besonders dunklere Farben benutzt, würde ich euch raten, erst die Augen zu schminken und anschließend mit der Foundation, Concealer usw. weiter zu machen. Ich weiß, für manche ist es ungewohnt, jedoch ist es in dieser Reihenfolge viel einfacher! So kriegt ihr ein viel saubereres Ergebnis hin und könnt immer noch anschließend korrigieren ohne z.B. den Concealer etc. zu verschmieren

2. Für ein Cat-Eye benutze ich sehr gerne entweder einen Tesa-Streifen, den ich vom äußeren Augenwinkel bis zur äußersten Stelle der Augenbraue anklebe oder aber auch ein Abschminktuch, mit dem man die Überreste ganz einfach wegwischen kann. Mit beiden Varianten bekommt man ein professionelles Ergebnis hin, funktioniert wunderbar!

3. Fangt bei einem Augenmakeup immer mit der hellsten Farbe an und arbeitet euch bis zur dunkelsten durch!

4. Weniger ist mehr- nehmt immer nur gaanz wenig vom dunklen Lidschatten und tragt ihn Schritt für Schritt auf – guuut verblenden ist hier das Geheimnis – zu viel Farbe auf einmal kann manchmal den ganzen Look verderben und man kann es manchmal nicht mehr aufbessern

5. Im Augeninnenwinkel verwende ich immer einen hellen, schimmernden Ton. Dadurch wirkt das Auge viel wacher und größer. Hier benutze ich am liebsten Highlighter oder z.B. den Lidschatten „Nylon“ von MAC

6. Vor der Foundation trage ich immer eine Gesichtscreme oder ein Primer auf. So lässt sich das Makeup viel ebenmäßiger auftragen und sieht nicht fleckig aus

7. Tragt einen dunklen Kajalstift möglichst nicht in der Wasserlinie auf; das lässt euer Auge viel kleiner und enger wirken. Ich würde hier eher einen dunklen Lidschatten am unteren Augenlid auftragen und einen schwarzen Kajalstift evtl. nur bei einem dunklen Smokey-Eye verwenden

8. Vor dem Auftragen von Lippenstiften/Lipgloss trage ich oft einen Lipliner mit einer ähnlichen Farbe auf die gesamten Lippen auf und anschließend erst den Lippenstift. Dadurch erreicht ihr einen viel längeren Halt und müsst den Lippenstift nicht so oft erneut auftragen

9. Dunkle Augen und knallige Lippen = No go! Hier heisst es entweder Smokey Eyes mit einem nude Lippenstift oder knallige Farben auf den Lippen und sehr wenig Lidschatten

10. Vergesst nie euch jeden Abend abzuschminken genauso wie regelmäßig eure Pinsel etc. zu waschen! Ich weiß, manchmal ist es nervig, aber schließlich tut ihr eurer Haut was Gutes 😊

So, ich hoffe, diese Tipps haben euch weitergeholfen. Was sind eure Tipps/Regeln, die ihr beim Makeup befolgt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.