Amerika Makeup-Haul

Amerika Makeup-Haul

Hey loves,

nachdem sich bei meiner Umfrage auf Instagram so viele von euch einen Makeup-Haul gewünscht haben, wollte ich euch diesen nicht vorenthalten und euch die Sachen zeigen. Diese habe ich dieses Mal zum größten Teil im Ulta gekauft, da es dort doch noch so einige Marken gibt, die wir in Deutschland nicht auf direktem Wege bekommen können. Wie ihr gleich anhand der Fotos sehen werdet, sind es hauptsächlich Kosmetikartikel von „Morphe“. Einige Artikel dieser Marke könnt ihr jedoch beispielsweise auf Beautybay finden (ohne Zollgebühren).

Dieses Mal habe ich für meine Verhältnisse nicht so viel gekauft, da ich schon so viel Makeup zuhause besitze und meistens nicht einmal dazu komme, auch wirklich alles zu benutzen.

Aber nun kommen wir zu dem Haul: Als ich die Palette „Ring the alarm“ von Morphe in Kollaboration mit Jaclyn Hill gesehen habe, wusste ich sofort, dass ich sie haben will. Ich liebe diese Orange-, Rot-, Brauntöne und benutze sie auch am allermeisten. Sie erinnert mich an den Herbst und macht mir gleich Lust mich damit zu schminken. Außerdem ist sie von Jaclyn Hill und deswegen für mich was Besonderes. Es gab noch 3 weitere Paletten, die jeweils unterschiedliche Farbgruppen beinhalten. Ich könnte mir vorstellen, dass es sie alle vier demnächst auch bei Beautybay zu kaufen gibt – genau wie der Vorgänger . Die Kosten lagen bei 15 Dollar, was ich für die Qualität mega finde. Die Pinsel von Morphe werden immer in den Himmel gelobt und ich wollte unbedingt ein paar Modelle mitnehmen, die ich noch nicht besitze. Hier habe ich zum einen einen Highlighter Pinsel (M510) mitgenommen, der live etwas voluminöser und größer ausschaut und bestimmt perfekt einsetzbar ist. Den anderen Pinsel (M432) wollte ich insbesondere für das untere Augenlid ausprobieren, wenn ich z.B. einen Smokey-Look schminken möchte. Meistens sind meine Pinsel zu dick oder zu fluffig um zu verblenden und dieser ist perfekt. Ich könnte mir auch vorstellen, dass man mit diesem gut einen Wing zeichnen kann, z.B. mit einem dunkleren Lidschatten.Einen Highlighter von Colourpop wollte ich schon seit Ewigkeiten haben. Diese haben eine ganz besondere Textur und fühlen sich ganz weich an. Sie sind eher weniger pudrig, sondern cremig. Wenn ihr mal in Amerika seid, dann probiert sie unbedingt mal aus. Meiner ist in der Farbe “ Smoke n Whistles“ und hat einen eher helleren Champagnerton.Außerdem habe ich mir einen Lippenstift von Colourpop in der Farbe „Lay Over“mitgenommen. Die Farbauswahl war superschön und da man nie genug Nude-Lippenstifte haben kann, musste dieser mit.

Bei Sephora habe ich mir mein erstes Produkt von Marc Jacobs gegönnt und bin echt happy darüber! Es ist ein Hi-Shine Gloss Lip Lacquer in der Farbe „Skin Deep“. Er hat einen angenehmen, minzigen Duft hat und hat mich mit seiner guten Qualität echt überzeugt. Er ist nicht so klebrig und fühlt sich sehr angenehm auf den Lippen an. Es ist eher kein Gloss, den man nur in Verbindung  mit einem Lippenstift oder Lipliner darunter trägt, sondern den man aufgrund der guten Pigmentierung durchaus alleine tragen kann. Diese Palette von Morphe (9C) habe ich mit dem Hintergedanken gekauft, dass sie die perfekte Palette zum Verreisen ist. Sie ist sehr hochwertig aufgebaut und hat diesen tollen Spiegel. Besonders in Florida habe ich gemerkt, wie sehr manchmal solch ein Spiegel beim Schminken fehlt . Die Farben sind zwar wieder sehr neutral gehalten, aber um ehrlich zu sein wären – besonders beim Verreisen- das genau die Töne, die ich benutzen würde, sodass es zu allem passt.Die Farben harmonieren durch die warmen Töne super miteinander und können an sich alle kombiniert werden. Morphe hat sehr viele tolle Paletten mit eher tragbaren Farben und die Preise fangen hier schon ab ca. 12,00 EUR an. Hier gibt es auch beispielsweise Blush-Paletten oder auch welche zum Highlighten/Contouring; schaut auf jeden Fall mal bei Beautybay vorbei!

 

Von dem Morphe Setting Mist habe ich auch schon sehr vieles – und nur Gutes- gehört. Es sieht aus wie ein Deo oder Haarspray und hat auch genauso einen feinen Sprühkopf wie diese beiden Produkte. Ich mag es nicht, wenn bei manchen Setting Sprays richtige Tropfen rauskommen, sodass sich das Gesicht nach dem Auftragen richtig nass anfühlt. Der Sprühkopf hat mich zumindest schon mal sehr überzeugt; ich bin jetzt umso mehr auf den Inhalt gespannt. Ich habe das Produkt zwar schon ein paar Mal benutzt, jedoch habe ich noch keine 100%ige Meinung dazu.Von dem Beauty Sponge von Morphe habe ich bisher noch nicht so viel gehört; jedoch hat meine Schwester Olesja ihn mir empfohlen. Da ich sowieso einen neuen gebraucht habe, habe ich mir ihn auch mitgenommen. Die Form ist so ähnlich wie bei dem Beautyblender von RealTechniques, nur ist dieser von beiden Seiten abgeschnitten. Durch diese Dreicksform ist er perfekt für Highlight und Contour, da man damit z.B. beim Baking richtig präzise konturieren kann. Und zu guter letzt habe ich die Photo Focus Foundation von Wet n Wild in der Farbe „Buff Bisque“ mitgenommen. Sicherlich kennt ihr diese auch schon durch ihre zahlreichen guten Bewertungen. Sie hat zwar einen komischen und eher unpraktischen Applikator, jedoch ist die Textur sehr gut. Sie ist eher leicht und lässt sich gut verblenden. Vom Geruch ähnelt sie sehr stark der MAC Foundation, sprich sie riecht schon sehr stark; jedoch verfliegt der Duft nach paar Minuten und man riecht nichts mehr. Sie soll insbesondere für Fotos mit Blitz geeignet sein, da man damit keinen Flashback durch das Fotografieren erhält.

So, das wären meine neuen Produkte und ich freue mich über jedes einzelne davon. Wie immer hoffe ich, dass euch der Beitrag gefallen hat!

Eure Lilija

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.