Urban Decay Ultimate Basics Palette

Urban Decay Ultimate Basics Palette

Hey loves,

wie ihr euch vielleicht noch erinnern könnt, habe ich die NAKED Ultimate Basics Palette bei einem Gewinnspiel von Urban Decay gewonnen und wollte sie euch unbedingt noch genauer vorstellen!

Die Aufgabe des Gewinnspiels war, sein bestes Nude-Makeup zu präsentieren und genau das könnt ihr mit dieser Palette perfekt umsetzen!

Aber schauen wir uns erstmal die Verpackung an:

Meiner Meinung nach hat Urban Decay immer die schönsten Verpackungen und diese ist definitiv eine meiner liebsten! Sie ist rosegold und ein absoluter Hingucker!

Zudem hat sie einen großen Spiegel (perfekt zum Verreisen) und einen magnetischen Verschluss.

Die Größe und Form unterscheiden sich zu den bisherigen Naked-Paletten; was es für uns Makeup-Junkies aber wiederum zu einer ganz besonderen Palette macht.

naked-ultimate-basics-palette-8

Sie enthält auch wie die Vorgänger einen Pinsel, der zu den wenigen gehört, die ich auch tatsächlich benutze. Er ist von guter Qualität und kann gut in eure Schminkroutine eingesetzt werden.

Das kleine Ende eignet sich perfekt um den Lidschatten an der Wasserlinie aufzutragen, wobei das andere Ende die perfekte Größe hat um Farbe auf dem beweglichen Lid zu verteilen.

naked-ultimate-basics-palette-9

Nun kommen wir zu den Farben und den Swatches:

Die Ultimate Basics Palette beinhaltet insgesamt 12 verschiedene Lidschatten mit mattem Finish, wobei der erste Ton „Blow“ etwas Schimmer beinhaltet und somit perfekt für den Highlight unter der Augenbraue oder für den Augeninnenwinkel ist.

naked-ultimate-basics-palette-10

Die Farben sind in Nude- und Erdtönen gehalten und können somit für jeden Anlass angewendet werden. Das besonders Positive an der Palette ist meiner Meinung nach, dass sie sowohl warme als auch kühle Töne enthält.

Und hier seht ihr nun die Swatches:

naked-ultimate-basics-palette-1

naked-ultimate-basics-palette-2

naked-ultimate-basics-palette-3

naked-ultimate-basics-palette-4

Wie ihr seht, sind die Töne wahnsinnig gut pigmentiert! Besonders beim Schminken war ich wirklich überrascht, wie wenig Produkt ich benötigt habe – besonders bei den Tönen in der zweiten Reihe (s. oben) Und auch wenn die Töne in der oberen Reihe ziemlich hell aussehen, glaubt mir, sie sind perfekt z.B. für die Lidfalte.

Am meisten hat mich sofort der Ton „Extra Bitter“ angespochen und ich hatte sofort einen Smokey Look im Kopf, den ich für euch geschminkt habe, ich hoffe es gefällt euch!

naked-ultimate-basics-palette-5naked-ultimate-basics-palette-6

Benutzt habe ich hierfür die Töne: Commando, Faith, Extra Bitter, BlackJack und Blow!

Hier seht ihr noch ein näheres Bild:

naked-ultimate-basics-palette-7

Mein Fazit: Auch wenn es wieder eine Palette mit vielen Nude-Tönen ist, von denen wir alle wirklich genug haben, lohnt sich diese meiner Meinung nach auf jeden Fall, da die Pigmentierung und die Farbauswahl für sowohl kühlere als auch wärmere Looks mich persönlich echt überzeugt haben!

2 Kommentare

  1. Xenia
    1. Mai 2017 / 14:43

    Sehr schöner Look
    Du schminkst dich immer wirklich toll☺

    • Lilija
      7. Mai 2017 / 11:51

      Vielen lieben Dank liebe Xenia 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.